Psychologische Beratung

Onlineberatung und Hilfe bei Therapeutenwahl

Anonyme Online-Beratung

Häusliche Pflege führt pflegende Angehörige oft immer wieder an ihre eigene Belastungsgrenze. Wir versuchen Sie hier natürlich gern zu unterstützen. Manchmal benötigt man aber Menschen, die im psychologischen Bereich eine fundierte Ausbildung haben oder möchte einfach einfach anonym bleiben. Hierfür gibt es auf der Seite www.pflegen-und-leben.de ein Beratungsangebot für Angehörige gesetzlich Versicherter.

Ihre Anfrage wird von Psychologinnen streng vertraulich behandelt. Sie unterliegen der Schweigepflicht. Die kostenlose Online-Beratung verläuft auf einem passwortgeschützten Sicherheits-Server.

Sie erhalten auf Ihre Anfrage innerhalb von vier Werktagen eine ausführliche persönliche Beratungsantwort. Anschließend erfolgt auf Wunsch ein längerer Austausch.

Hier nun der Link zur Online-Beratung von Pflegen und Leben: https://www.pflegen-und-leben.de/online-beratung.html


Therapeutensuche und Informationen zur Psychotherapie

Wer unter psychischen Problemen leidet, wünscht sich vor allem eins: Schnell und kompetent Unterstützung bei der Linderung seiner Erkrankung und bei der Lösung seiner Probleme zu erhalten. Die Seite Therapie.de hilft Ihnen, den für Sie geeigneten und fachlich qualifizierten Therapeuten zu finden.

Nach der neuen Psychotherapie-Richtlinie müssen psychologische und ärztliche Psychotherapeuten in Zukunft psychotherapeutische Sprechstunden sowie eine Akutbehandlung als Hilfestellung bei akuten psychischen Krisen anbieten und telefonisch in einem bestimmten Zeitfenster pro Woche erreichbar sein.

Krankenkassen übernehmen die gesamten Behandlungskosten, sofern es sich um eine psychische Störung mit „Krankheitswert“ handelt. Dazu gehören u.a.:

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • psychosomatische Störungen
  • Süchte
  • Verhaltensstörungen
  • Zwangsstörungen

 

Hier nun gelangen Sie zur Therapeutensuche der Seite www.therapie.de